Seite 2 von 3

Besuch der „1000-Jährige“ Eiche bei Sichertshausen

Einig ist man sich nicht. 1000 Jahre, 500 Jahre  oder doch nur 265 Jahre- egal imposant auf  jeden Fall! Die schweren Äste werden durch Stangen gestützt. Vielleicht nutzen Sie diese Stelle, um ein wenig inne zu halten. Außerdem lässt sich der Besuch wunderbar nutzen, um spazieren zu gehen. Von ferne lockt der Kirchturm von Sichertshausen. Also auch hier lohnt sich ein kurzer einen Abstecher..

Sie fahren die B290 Richtung Bad Mergentheim, rechts ab Richtung Niederstetten/ Sichertshausen, nach einem 1km liegt auf der linken Seite steht prächtig die Eiche.

Fürstliche Gartentage in Langenburg

Immer wieder ein Erlebnis

Die Langenburger Gartentage locken wieder viele Besucher an (2014- 26.000 Besucher). Ein besonderes Ambiente und viele nette Dinge rund ums Landleben können Sie für 3 Tage im September in Hohenlohe erleben.

Kuriosum in Hessenau

Eine Idylle entlang der Jagst. Hier wartet das  Buswartehäuschen mit Getränke-Automat und Zeitschriften auf müde Radfahrer und Wanderer mit gekühlten Getränken und Lesestoff. …Wen dies  nicht zum An-und Innehalten bewegt, das Pferdegerippe danach tut sein übriges….

Aus dem Blickwinkel eines Gastes – Schwäbisch Hall

Kunsthalle Würth und Einkehr ins Sudhaus

Absolut Sehenswert ist die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall mit ständig wechselnden Ausstellungen: http://www.kunst.wuerth.com/web/de/kunsthalle_wuerth/index.php

Voller Spannung erwartet: ab 23.05.2014-01.05.2015 ist eine Ausstellung der staatlichen Museen zu Berlin. Die Nationalgalerie zu Gast in Schwäbisch Hall mit Werken von Pablo Picasso, Emil Nolde, Ferdinand Hodler..

Und danach auf ein Gebrautes ins Sudhaus. Bei schönem Wetter auf der Dachterrasse über den Dächern von Hall!

Billingsbacher See bei traumhaftem Frühlingswetter

Spaziergang um den Billingsbacher See 10:30 Uhr bei wunderbarem Wetter. Wiedermal habe ich das Areal für mich. Kein Hund & Mensch begegnet mir. Ideale Bedingungen für Hunde, die gerne ins Wasser gehen! In den Unterkünften Ferienhaus Alte Schule, Ferienwohnung Fritz, S`bunde Heisle, Loft in der Alten Schreinerei & Emmelina`s Home liegt die Wegbeschreibung aus. Aber bitte nehmen Sie Rücksicht auf Angler, wenn welche vor Ort sind!

Hegenest im Herbstgewand

Wunderschöner Spaziergang im Waldgebiet Hegenest, am Eri-See vorbei zur Wolfsgrube, eine restaurierte, mittelalterliche Wolfsfalle. Dieses Waldgebiet liegt bei Simmetshausen, also in nächster Nähe vom Ferienhaus S`bunde Heisle. Aber auch das Loft, die Alte Schule und die Ferienwohnung Fritz sind nur unweit entfernt.

Es gibt hierfür auch empfohlene Wanderungen:

http://www.tourismus-bw.de/Touren/Durch-Wald-und-Feld-bei-Mulfingen

http://www.wanderkompass.de/Hohenlohe/mulfingen-wanderroute-2.html

http://www.outdooractive.com/de/wanderung/hohenlohe/wanderung-von-brunnen-zu-brunnen-durch-den-hegenester-forst/6170199/

Oldtimertreffen von Schlepper- und Nutzfahrzeugen

Alljährlich im August gibt es in Beimbach, Nahe Rot am See,  viele Nutzfahrzeug- Veteranen zu bewundern.  Mir wurde wieder bewusst, wie ästhetisch früher die Autos, ja selbst die Nutzfahrzeuge waren. Im Rahmen des Bartholomämarkt wird ein buntes Programm geboten…

Herrenhaus Buchenbach

Unter dem Namen »Erlebnis Mittleres Jagsttal« finden Gäste und Einheimische eine abwechslungsreiche Ausstellung zum Thema „Natur, Kultur und Mensch“,

In der Dauerausstellung „Natur, Kultur und Mensch“ erfährt der Besucher Wissenswertes über die Besonderheiten des Jagsttals. Die Ausstellung selbst ist nach den neusten museumspädagogischen Leitlinien gestaltet. Man kann alles anfassen und erleben. Im Raum Natur zum Beispiel lädt ein Wiesenkissen ein, die Vielfalt an Blumen und Kräutern zu erfahren und die außergewöhnliche Vielzahl an Libellenarten zu entdecken. Ein „Hohenlohe-Sprachtest“ liefert Einblicke in die Hohenloher Mundart.

http://www.erlebnis-mittleres-jagsttal.de/

Caracalla Feldzug 2013 – Expedition nach Germanien 17. bis 25. August

http://85.214.79.186/htdocs/blaufelden/data/blaufeldenAktuell.php?id=304715

Stausee Mulfingen

Staussee Mulfingen

Oberhalb des Ortes Mulfingen liegt der in den Jahren 1962 bis 1964 erbaute Stausee. Er ist als Bade- und Angelgewässer nutzbar. Leider sind keine Hunde im Badebereich erlaubt. Die Ufer sind großenteils steil und dicht bewachsen. Das Wasser sieht sehr einladend aus. Eine schöne Nordic Walking Strecke führt  Rund um den Stausee:

http://www.bergfex.de/sommer/baden-wuerttemberg/touren/nordic-walking/19079,nordic-walking-in-hohenlohe-mulfingen-rund-um-den-stausee/

Traumhaft auch zu erwandern, z.B. auf dem Pfad der Stille:

http://www.wanderkompass.de/Hohenlohe/mulfingen-wanderroute-1.html

Sie fahren in Mulfingen rechts ab in Richtung Ochsental, dann gleich die nächste rechts, in Richtung Schule, Stadthalle, Badesee. Am Sportgelände sind linker Hand Parkplatze.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »